Aufzugnotruf

Überwachung von Aufzügen in unserer Leitstelle nach DIN EN 50518

Um im Notfall schnell reagieren zu können, müssen gemäß der Betriebssicherheitsverordnung ab 2021 überwachungspflichtige Anlagen in der Lage sein, eine Sprechverbindung zu einer dauerhaft besetzten Notrufzentrale aufzubauen. Zu den betroffenen Anlagen zählen Aufzüge wie Personen- oder Lastenaufzüge. Diese müssen ab sofort über eine Zweiwege-Kommunikationssystem verfügen – ein einfaches Alarmsignal ist nicht mehr ausreichend. Es liegt in der Verantwortung des Anlagenbetreibers, die Voraussetzungen der BetrSichV zu erfüllen und die Anlagen bei Bedarf nachzurüsten. Mit der Aufschaltung der Aufzugsanlagen auf unsere VdS zertifizierte Notruf- und Serviceleitstelle unterstützen wir Aufzugsbetreiber bei der Einhaltung der gesetzlichen Pflichten.

 

Anbindung an unsere Notruf- und Serviceleitstelle

Unsere Alarmempfangsstelle (AES) und Notruf- und Serviceleitstelle (NSL) ist gemäß DIN EN 50518 zertifiziert. Mit der Norm erfüllt unsere Leitstelle ein hohes Maß an technischen, baulichen und organisatorischen Anforderungen. Durch die Zertifizierung bieten wir unseren Kunden den derzeit höchstmöglichen Sicherheitsstandard in der Überwachung von Aufzugnotrufeinrichtungen.. 

Unsere NSL ist 24/7 besetzt und erfüllt alle Anforderungen, um als ständig besetzte Stelle für die Überwachung von Aufzugsnotrufsystemen zu fungieren.

Im Rahmen der Aufschaltung legen wir einen Notfallplan bzw. Maßnahmenplan fest. Dieser dient als Grundlage, wie bei Störungen oder Alarmen zu reagieren ist.

Ihre Vorteile

 

  • Durchgehend erreichbare Notrufzentrale
  • Protokollierung und Dokumentation aller eingehenden Meldungen und Notrufe
  • Erfüllung aller rechtlichen Anforderungen
  • Automatische Erkennung des Standorts zum Einleiten weiterer Maßnahmen
  • Anbindung über analoge oder digitale Systeme
  • Verbindung per GSM-Technik
  • Ausfallsicherheit
  • Erkennung von Fehlalarmen

Info-Material zum Download:

 

Sicherheitslösungen für Aufzugsanlagen

Organisation und Durchführung von Personenbefreiungen

Mit dem Auslösen des Notsignals im Aufzug wird die Meldung über den Aufzugnotruf umgehend an unsere Leitstelle übertragen. Über eine Telefonleitung wird eine automatische Sprechverbindung zwischen den eingeschlossenen Personen und unserer Leitstelle hergestellt. Ausgebildete Mitarbeiter bleiben mit den Personen im Kontakt, beruhigen diese und organisieren parallel die notwendigen Maßnahmen zur Personenbefreiung.

Über den Interventionsdienst unserer Niederlassungen oder über bundesweite Kooperationspartner führen wir die sachgerechte Befreiung der eingeschlossenen Personen durch und kümmern uns um die Inbetriebnahme des Aufzugs.

Kontaktieren Sie uns

Ja, ich habe die Informationen zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese. Die Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte unseren Datenschutzinformationen.

Bitte füllen Sie das Formular korrekt aus.

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder,
welche ausgefüllt werden müssen.

Vielen Dank. Ihre E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Beim Versenden der E-Mail ist ein Fehler aufgetreten. Probieren sie es später noch einmal.

Benötigen Sie weitere Informationen zur Aufschaltung von Aufzugsnotrufsystemen? Gerne beantworten wir Ihre Fragen und erstellen Ihnen ein individuelles Angebot. Füllen Sie einfach unser Kontaktformular aus. Unsere Experten werden Sie zeitnah kontaktieren.